Newsletter anmelden




Angelführer NRW als Buch und als App!

NEU: Ab sofort gibt es die Angelführer App für NRW.

Lesen Sie mehr ...

Aktuelles


9. Fischereitag NRW

Am Sonntag, den 23.10.2016 findet der 9. Nordrhein-Westfälischen Fischereitag mit dem großen Markt der Möglichkeiten im  Ruhrfestspielhaus Recklinghausen statt.

Von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr erwartet Sie ein buntes Programm mit Vorführungen, Fachvorträgen und Mitmach-Aktionen. Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt.

lesen Sie mehr...

» Hier geht es zur Online-Anmeldung

 


 

 


 

Die aktuelle Fischbestandsdynamik am Rhein unter besonderer Berücksichtigung invasiver Grundeln

Das Buch

"Die aktuelle Fischbestandsdynamik am Rhein unter besonderer Berücksichtigung invasiver Grundeln" - Monitoring und adaptives Management für eine nachhaltige Fischerei und eine Verbesserung des ökologischen Potentials am Rhein

ist ab sofort in der Geschäftsstelle erhältlich.

 

Resolution des DAFV zum Dorschangeln auf der Ostsee

In der Ostsee werden zwei Dorschbestände unterschieden, der westliche und der östliche Bestand. Die Fortschritte in der schnelleren Bestimmung ihrer genetischen Unterschiede haben dazu geführt, dass sich auch die Abschätzung ihrer Populationsgrößen verbessert hat. Selbst die Bereiche in denen sich beide Unterarten überlappen, werden inzwischen durch moderne statistische Verfahren getrennt geschätzt.

Lesen Sie mehr...

Einladung zur Jugend CAN NRW-Veranstaltung 2016

Erlebt mit uns einen interessanten Tag rund um die Themen Angeln, Casting, Natur und Umwelt. Aus den drei Landesverbänden in NRW können jeweils elf Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren an dieser Veranstaltung teilnehmen. Die Veranstaltung findet am 28. August 2016 auf dem Vereinsgelände des SFV Hagen Herdecke statt.

Weitere Informationen und das Programm der Veranstaltung können hier als PDF herunter geladen werden.

Pressemitteilung des DAFV

2016/07/05

Gemeinsam den Aufbau der bedrohten Dorschbestände in der Ostsee voranbringen - DAFV-Präsidentin beim Runden Tisch „Zukunft der Ostseefischerei“ in Lübeck

Die Präsidentin des Deutschen Angelfischerverbandes, Dr. Christel Happach-Kasan hat sich erneut für wirksame Maßnahmen zum Wiederaufbau der Dorschbestände in der westlichen Ostsee ausgesprochen. Anlass war der gestrige Runde Tisch „Zukunft der Ostseefischerei“, zu dem die Schleswig-Holsteinische Europaabgeordnete Ulrike Rodust (SPD) eingeladen hatte.

Lesen Sie mehr...

Umweltehrenzeichen an Angler verliehen

Pressemitteilung 2016/05/02

Diese besondere Auszeichnung ehrenamtlichen Engagements im Gewässerschutz verlieh am Samstag, den 30. April, Umweltminister Johannes Remmel in Warendorf an der Ems.

Die beiden Preisträger wurden für ihr jahrzehntelanges Wirken für gesunde Gewässerlebensräume und Fischbestände geehrt.Insgesamt fünf Personen in NRW wählte eine Jury beim Umweltministerium aus, darunter die beiden Angler Klaus-Peter Kranke und Helmut Uphoff.

Lesen Sie mehr...

Wissen teilen und neue Ideen für die Jugendarbeit erfahren

Vom 7. bis 9. Oktober 2016 bietet der Fischereiverband Nordrhein-Westfalen e. V. in Kooperation mit dem Deutschen Angelfischerverband e. V. eine zukunftsorientierte Fortbildung für Jugendleiter und Geschäftsführer der Landesverbände an. Im Rahmen einer Wochenendveranstaltung werden Fachreferate, Workshops und Möglichkeiten zum Austausch rund um die aktuelle Jugendarbeit in der Fischerei für die Teilnehmer präsentiert.

Lesen Sie mehr...

Tote Gewässer rund um Biogasanlagen

Pressemitteilung 3/2016

NABU NRW und Fischereiverband NRW informieren: Einleitung von gewässerschädlichen Gärrestesickerwässern in Bäche und Flüsse | Missstände müssen umgehend abgestellt werden | Bevölkerung um Mithilfe gebeten

Düsseldorf – Die Landwirtschaft hat ein großes Problem: ungehinderte und ungeklärte Einleitung gewässerschädlicher Gärrestesickerwässer von Silage- und Mistlagerplätzen gelangen häufig in nahe gelegene kleinere Fließgewässer.

Lesen Sie mehr ...

Die Fisch & Angel 2016

Auch in diesem Jahr strömten rund 80.000 begeisterte Angler und Jäger in die Messehallen Dortmund zur Jagd & Hund bzw. Fisch & Angel. An 6 Tagen gab es neben zahlreichen Messeständen und beeindruckenden Vorführungen auch viele Mitmach-Aktionen für Groß und Klein.

Lesen Sie mehr...

Bauern und Angler kooperieren beim Gewässerschutz

Pressemitteilung

Problematische Einträge von Nährstoffen sollen gestoppt werden

Münster: Die heimischen Bauern und Angler wollen ab sofort gemeinsam die Entstehung und Verbreitung von Abwasserpilzen in den Oberflächengewässern der Region verhindern. Dies ist das zentrale Ergebnis eines Treffens von Verantwortlichen des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbands (WLV) und des Fischereiverbands NRW (FV NRW) in dieser Woche in Münster. Beide Verbände verständigten sich darauf, innerhalb ihrer Mitgliedschaft über das Thema aufzuklären und ein konkretes gemeinsames Vorgehen bei der Ursachenbekämpfung abzustimmen.

Lesen Sie mehr...


 

Abwasserpilz ist in Fließgewässern in Nordrhein-Westfalen weit verbreitet

Pressemitteilung 1/2016

In den vergangenen Wochen sind beim Fischereiverband NRW in Münster zahlreiche Meldungen und Bilddokumente über massiven Befall mit Abwasserpilz in kleinen Fließgewässern aus den Kreisen Borken, Steinfurt und Höxter sowie der Stadt Münster eingegangen.

Der Abwasserpilz ist eine Gemeinschaft aus verschiedenen Bakterien und ein Anzeiger für sehr stark verschmutze Gewässer (Gewässergüte IV). Er bildet sich in Gewässern, in die über einen längeren Zeitraum Abwässer eingeleitet werden. Häufig sind dies Einleitungen von Sickerwässern und Gärsäften aus landwirtschaftlichen Betrieben, insbesondere von den Silagehaufen von Biogasanlagen oder Viehbetrieben.

Lesen Sie mehr...


 

Lachsfest an der Kontrollstation am Buisdorfer Wehr

Der Fischereiverband NRW lud am 10. November 2015 zum alljährlichen Lachsfest ein.

Bei schönem Wetter folgten zahlreiche Besucher aus Politik, Wirtschaft, Verbänden und Schulen der Einladung.

Johannes Nüsse – Präsident des FV NRW – begrüßte in seiner Rede ganz besonders den Landesumweltminister Johannes Remmel, den stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Sankt Augustin, Herrn Wilfried Heckeroth, unseren Vorsitzenden – gleichzeitig auch als Vorsitzender der Stiftung Wasserlauf – Walter Sollbach, die Unterstützer des Patenschaftsprogramms der Stiftung (u.a. die HIT-Umweltstiftung, den Wahnbachtalsperrenverband, das Siegwerk Druckfarben) sowie ganz besonders die anwesenden Schulklassen des Patenschaftsprogramms.

Lesen Sie mehr...


 

Schnupperangeln auch für Kinder über 10 Jahren

Bislang war es nicht möglich, dass Kinder über 10 Jahren das Angeln unverbindlich, d. h. ohne Fischereischein, bei einem „Schnupperangeln“ ausprobieren. Für Kinder unter 10 Jahren gilt der gleichsinnige „Kinderangelerlass“. Das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz (MKULNV NRW) hat in einem Runderlass vom 06. August 2015 erklärt, dass ein Schnupperangeln auch für Kinder und Jugendliche über 10 Jahren unter folgenden Voraussetzungen möglich ist.

Lesen Sie mehr...


 

Stellungnahme zum Trophäenfischen

Unter Trophäenangeln wird das Angeln ausschließlich auf kapitale Fische verstanden ohne die Absicht, diese Fische sinnvoll zu verwerten. Häufig geht dies einher mit dem Posieren von Fänger und Fang vor der Kamera und dem Zurücksetzen des Fisches (catch and release).

Von dieser Praxis des Trophäenangelns distanzieren sich der Fischereiverband NRW e. V. und der Verband nordrhein-westfälischer Fischzüchter und Teichwirte e. V. ausdrücklich.

» Lesen Sie mehr...


 

 

nach oben